Gemeinnützig.

Die Elisabeth Birkhofen Stiftung wurde im Jahr 1999 gegründet. Das Ziel der im Jahr 2017 verstorbenen Stifterin war es, gemeinnützig Gutes zu fördern, um das zu unterstützen, was ihr wichtig war. Da ihre Persönlichkeit aus dem Glauben heraus geprägt war, galt ihr Anliegen insbesondere der Katholischen Kirche und ihren Einrichtungen. Dank ihrer Offenheit ist aber auch die Vergabe von Mitteln an nicht-kirchliche Organisationen, die die Zwecke der Stiftung verfolgen, möglich.

 

Stiftungszweck ist die Förderung der Religion, der Erziehung und Bildung, der Studenten-, Jugend- und Altenhilfe, des Wohlfahrtswesens, der Gesundheitsbewahrung, Kunst und Kultur sowie des Denkmalschutzes. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Bereich Bildung.